Brettmeister der laufenden Saison.

Da es keine allgemeine Berechnungsrichtlinien für Brettmeister gibt wird hier nach folgenden Richtlinien berechnet:

a) Der Spieler muss mindestens die Hälfte der bisherigen Runden mitgespielt haben.

b) Die am Brett erspielten Ergebnisse und kampflos gewonnene Partien werden addiert.
    (Kampflos verlorene Partien sowie Einsätze in höheren Mannschaften werden nicht berücksichtigt.)

c) Die Rangfolge ergibt sich aus dem Verhältnis der Punkte im Bezug auf die Anzahl der Partien (Prozentwert).
      Sie können sie Ranglistenermittlung

Sollte Ihr Bezirk/Verband andere Kriterien zur Brettmeister-Ermittlung festgelegt haben, so ist nachfolgende Tabelle leider nicht korrekt.

Brett       B-Klasse Süd      (2 Runden gespielt)
 1: 
Schmidt,Klaus
100% (1/1) SSG Hunsrück III
Thömmes,Franz
100% (1/1) Dillendorf-Liederbach II
Moser,Dario
100% (1/1) SC Hennweiler II
Englert,Andreas
75% (1.5/2) SG Mörsdorf-Lahr V
Mater,Sergej
75% (1.5/2) SV Gambit Leideneck III
Murmann,Jonas
0% (0/1) SG Mörsdorf-Lahr IV
Hünich,Paul
0% (0/2) Dillendorf-Liederbach V
   
 2: 
Abu-Kharoob,Omar
100% (2/2) Dillendorf-Liederbach II
Schwickart,Fabio
100% (2/2) SC Hennweiler II
Schneider,Jan
50% (1/2) Dillendorf-Liederbach V
Boder,Jörg
50% (1/2) SG Mörsdorf-Lahr IV
Bai,Andreas
50% (1/2) SV Gambit Leideneck III
     
 3: 
Hoffmann,Tom
100% (1/1) SG Mörsdorf-Lahr V
Jalinczuk,Valerij
100% (1/1) SSG Hunsrück III
Skrga,Josip
100% (1/1) Dillendorf-Liederbach II
Schwutke,Erik
75% (1.5/2) SC Hennweiler II
Kochhan,Jeremias
50% (0.5/1) Dillendorf-Liederbach V
Kiefer,Tim
50% (1/2) SG Mörsdorf-Lahr IV
Wunderlich,Leonie
0% (0/1) Dillendorf-Liederbach IV
   
 4: 
Klein,Fynn
100% (1/1) Dillendorf-Liederbach IV
Nedilko,Marko
100% (2/2) SG Mörsdorf-Lahr IV
Abu-Kharoob,Ibrahim
100% (2/2) Dillendorf-Liederbach II
Kneip,Jakob
0% (0/1) SSG Hunsrück III
Karanveer,Singh
0% (0/2) SG Mörsdorf-Lahr V
Etges,Tobias
0% (0/2) SV Gambit Leideneck III
    


Markierungen in dieser Farbe bedeuten, dass
möglicherweise gegen die SPO SBRN verstoßen wurde.
Der zuständige Spielleiter prüft den Vorfall.

Alle hier dargestellten Daten sind erst nach Bestätigung
des zuständigen Spielleiters gültig.


Diese Klasse wird in diesem Jahr mit 7 (8) Mannschaften ein PlayOff spielen.
Damit eine möglichst große Anzahl von Spielen stattfindet (jedoch nicht mehr als max. 10) wird die Klasse wie folgt spielen:
Die ersten 7 Runden werden ganz normal im Rundensystem jeder gegen jeden gespielt. Danach wird die Tabelle zum PlayOff geteilt. Die vorderen und die hinteren 4 Mannschaften spielen getrennt weiter, jedoch unter Beibehaltung der errungenen Punkte. Diese Mannschaften spielen also zweimal gegeneinander. Der 2.Turnierteil findet wieder im Rundensystem (4 Mannschaften, 3 Runden) statt. Jede Mannschaft wird also 10 Spiele absolvieren.
Sollten bei der Teilung der Tabelle zwei Mannschaften die gleiche Anzahl Punkte und auch Brettpunkte besitzen, wird der Mannschaftskampf der punktgleichen Mannschaften zugrunde gelegt. War auch der unetnschieden wird die Berliner Wertung als Hilfsgröße genommen.

Für den zweiten Teil werden die Paarungen wie folgt festgelegt, wobei in der Rückrunde in der Regel das Heimrecht getauscht wird.
Runde 8: 1.Platz - 4.Platz 2.Platz - 3.Platz 5.Platz - 8.Platz 6.Platz - 7.Platz
Runde 9: 2.Platz - 4.Platz 3.Platz - 1.Platz 6.Platz - 8.Platz 7.Platz - 5.Platz
Runde 10: 4.Platz - 3.Platz 1.Platz - 2.Platz 8.Platz - 7.Platz 5.Platz - 6.Platz
Bei diesem Tausch des Heimrechts in der Rückrunde (8, 9 und 10) können sich Ungleichheiten in der Anzahl der Heim- und Auswärtsspiele (H-A) ergeben können. Der Spielleiter wird nach der ersten Phase für alle Mannschaften prüfen, wie die H-A-Bilanzen dann für die gesamte Saison aussehen würden. Für die erste Phase wird es 4-3 oder 3-4 sein, für die zweite kann es dann extrem sogar 3-0 oder sogar 0-3 sein. Dies kann dann zu erheblichem Ungleichgewicht führen.

Sollte in der zweiten Phase dabei eine Mannschaft ein deutliches Ungleichgewicht (bis zu 7-3 oder 3-7 ist möglich) erhalten, so wird der Spielleiter das Heimrecht in dieser(n) Paarung(en) ändern. Des Weiteren ist zu bedenken: Wenn sich ein Tausch des Heimrechts zwischen zwei Mannschaften A und B anbietet und zugleich auch zwischen A und C, dann wird dies bei der ersten auftretenden Paarung gedreht.



Eine Anleitung, um Ergebnisse einzutragen, finden Sie HIER.
Dieser www.Ergebnisdienst.net ist ein Service von Frank Görgen,
Engelstr.54, 54292 Trier,
Mobiltelefon: 0162 6543 978
Telefon: 0651 2019 6468

Alle Tabellen ausklappen (Spezialligen werden nicht angezeigt)